Buchung unter: 040 - 446157 Mo-Fr 08 bis 22 Uhr, Sa-So 08 bis 20 Uhr
Amazonas-Transatlantik-Kreuzfahrten bei TransatlantikCRUISE

Ama­zo­nas-Trans­at­lan­tik-Kreuz­fahr­ten

Das Fahrtgebiet „Amazonas“

Amazonas Kreuzfahrten – Lianen- und Mangrovenwälder am Ufer

Ein spektakulärer Fluss ist der Amazonas in jeglicher Hinsicht. Die Flora am Ufer des Amazonas, des wasserreichsten und - abhängig von der Berechnungsweise - längsten oder zweitlängsten Flusses der Erde, ist außergewöhnlich artenreich, und die Fauna ist faszinierend und vielfältig. Entdecken Sie eine Vielzahl von Säugetieren wie Affen, Delfine und Ameisenbären sowie einige der Fischarten, von denen es über 1500 gibt. Unvergessliche Naturerlebnisse erwarten Sie.

Die Amazonas Kreuzfahrt – Geographische Lage und Reisezeit

Der Amazonas hat seinen Ursprung in den peruanischen Anden und fließt nach einem Verlauf von ungefähr 6.448 Kilometern, hauptsächlich durch Brasilien, durch das mehrere hundert Kilometer breite Mündungsdelta an der nordöstlichen Küste Brasiliens in den Atlantik. Unterwegs hat der Amazonas etwa 10.000 Nebenflüsse aufgenommen. Dezember bis März sind die besten Reisemonate für eine Amazonas Flusskreuzfahrt.

Amazonas Kreuzfahrten – Städte und Sehenswertes

Wenn Sie bei Ihrer Amazonas Flusskreuzfahrt die ersten Tierbeobachtungs- und Erkundungsausflüge gemacht haben, wird Sie der Amazonas schnell in seinen Bann ziehen. Im Folgenden erhalten Sie Anregungen, welche Ziele im Bereich des Amazonas Sie ansteuern könnten.

Manaus, die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas, liegt am Rio Negro, einem Nebenfluss des Amazonas, und besticht mit einem einzigartigen Urwald in der Umgebung, der sich durch größte Artenvielfalt auszeichnet. Ihr Wissen über die Kultur und das Dschungelleben können Sie in den zahlreichen Museen in Manaus erweitern. Wahrzeichen der Stadt ist das Teatro Amazonas, ein Opernhaus im italienischen Renaissance-Stil. Sie sollten es auch nicht versäumen, die grandiosen Bauten zu besichtigen, die sich im Umkreis des Theaters befinden.

Der größte Nationalpark Brasiliens ist der 2.272.000 Hektar große Jaú-Nationalpark am Rio Negro. In diesem Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gezählt wird, haben Sie die Möglichkeit, Tapire, Jaguare, Krokodile und Seekühe zu betrachten.

Das kleine Städtchen Novo Airão ist ungefähr 115 Kilometer von Manaus entfernt. Hier können Sie handwerkliche Erzeugnisse wie hölzerne Amazonasboote, Spielwaren aus Holz und Flechtarbeiten erwerben. Statten Sie unbedingt dem Refugio Aramboia einen Besuch ab, wo Schlangen wie die bekannten Boas auch zu Studienzwecken gezüchtet werden. Sie möchten sich lieber nur die Süßwasserdelfine anschauen? Auch dies ist möglich.

Der Anavilhanas-Archipel in der Nähe von Novo Airão ist ein gigantischer Flussarchipel mit 400 Inseln und einer Oberfläche von 3.500 Quadratkilometern, auf dem es dank hunderten von Seen, Flüssen, Flussarmen sowie Buchten mehr als genug zu sehen gibt.

Relaxen Sie am puderzuckerfarbenen Sandstrand in Praia Grande und bewundern Sie die immensen Kautschuk- und Paranussbäume am Lago Acajatuba.

Es bieten sich Ihnen so viele Ausflugsmöglichkeiten, dass Sie Ihre Amazonas Flusskreuzfahrt verlängern könnten!

Die Amazonas Kreuzfahrt – Genau das Richtige für Entdecker und Naturfreunde

Gewinnen Sie Einblicke in die Handwerkskunst der Bewohner am Amazonas und genießen Sie zahlreiche Naturschauspiele bei einer aufregenden, aber dennoch entspannenden Amazonas-Kreuzfahrt!

© 2006 - 2020 - Amazonas-Transatlantik-Kreuzfahrten bei TransatlantikCRUISE. Ein Service von HamburgCRUISE.