Buchung unter: 040 - 446157 Mo-Fr 08 bis 22 Uhr, Sa-So 08 bis 20 Uhr
Amazonas-Transatlantik-Kreuzfahrten bei TransatlantikCRUISE

Ama­zo­nas-Trans­at­lan­tik-Kreuz­fahr­ten

Das Fahrtgebiet „Amazonas“

Amazonas  Kreuzfahrten – Faszination Größe

Erleben Sie den gewaltigsten Fluss der Erde. Als wasserreichster und — je nach Berechnung — längster oder zweitlängster Fluss bietet die Welt am Amazonas eine unglaublich vielfältige Flora und eine artenreiche, faszinierende Fauna. Mehr als 3500 verschiedene Fischarten und unzählige Tierarten wie Ameisenbären, Delfine und Affen sind hier anzutreffen. Auf einer Amazonas Kreuzfahrt entdecken Sie große Dimensionen und noch größere Vielfalt.

Die Amazonas Kreuzfahrt – Geographische Lage und Reisezeit

Der Amazonas entspringt in den peruanischen Anden und mündet nach über 6400 km — überwiegend durch Brasilien — durch das mehrere hundert Kilometer breite Mündungsdelta an der nordöstlichen Küste Brasiliens in den Atlantik. Auf diesem Weg nimmt der Amazonas etwa 10000 Nebenflüsse auf. Die beste Reisezeit für eine Amazonas Kreuzfahrt liegt zwischen Dezember und März.

Amazonas Kreuzfahrten – Städte und Sehenswertes

Auf einer Amazonas Kreuzfahrt werden Sie reichlich Gelegenheit für Tierbeobachtungen und Erkundungsfahrten innerhalb der Flusslandschaft haben. An dieser Stelle erfolgt eine kleine Auswahl der vielen interessanten Destinationen entlang des Amazonas.
Am Rio Negro, einem Nebenfluss des Amazonas, liegt „Manaus“, die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas. Hauptattraktion sind hier die zahlreichen Ausflüge in den die Stadt umgebenen Urwald, der zu den Regionen mit der größten Artenvielfalt gehört. In der Stadt selbst finden sich mehrere Museen, die die Kultur und das Leben im Dschungel darstellen. Das „Teatro Amazonas“ — ein Opernhaus im Stil der italienischen Renaissance — ist das Wahrzeichen der Stadt. Rund um dieses Theater befinden sich weitere interessante Bauwerke.
Ebenfalls am Rio Negro liegt der „Jaú-Nationalpark“, der eine Fläche von 2.272.000 Hektar umfasst und damit der größte Nationalpark Brasiliens ist. Er gehört mittlerweile zum UNESCO-Weltnaturerbe. Hier können Sie Jaguare, Tapire, Seekühe und Krokodile beobachten.
Etwa 115 km von Manaus entfernt liegt das kleine Städtchen „Novo Airão“, das besonders wegen seiner handwerklichen Erzeugnisse wie den hölzernen Amazonasbooten interessant ist. Außerdem stellen die Bewohner Flechtarbeiten und Gegenstände wie Spielwaren aus Holz her und vertrieben sie. Zu erwähnen ist weiterhin das "Refugio Aramboia" — ein Projekt zur Studie und Aufzucht von Schlangen (insbesondere die bekannten Boas) sowie die Süßwasserdelfine, die die Besucher in Verzücken versetzen.
Ein Ziel der Amazonas Kreuzfahrt in der Nähe von Novo Airão ist der „Anavilhanas-Archipel“. Es handelt sich um einen riesigen Flussarchipel, der aus 400 Inseln besteht und 3.500 km² Oberfläche umfasst. Hunderte von Seen, Buchten, Flüssen und Flussarmen gehören zu diesem Gebiet.
Viele weitere Höhepunkte wie der herrliche weiße Sandstrand in „Praia Grande“ oder die großen Paranuss- und Kautschukbäume am „Lago Acajatuba“ wären noch zu nennen, doch lässt sich die Vielfalt des Amazonas kaum beschreiben.

Die Amazonas Kreuzfahrt – Eine unvergessliche Reise

Die Amazonas Kreuzfahrt ist eine Reise für Entdecker und Naturfreunde. Die Vegetation und der Artenreichtum aber auch das traditionelle Leben der südamerikanischen Bewohner wird Sie faszinieren.

© 2006 - 2020 - Amazonas-Transatlantik-Kreuzfahrten bei TransatlantikCRUISE. Ein Service von HamburgCRUISE.